Online
Eintrittskartenverkauf

Zurück zum Überblick

Die Schloss-Events mit den berühmten Persönlichkeiten des XVII. bis XIX. Jahrhunderts

Die Aufenthalte der Familie von Orléans (19. Jahrhundert)

The Château's encounters with famous people from the 17th to the 19th century The Château's encounters with famous people from the 17th to the 19th century

Luise-Maria-Adelaïde de Bourbon, Herzogin von Orléans (geborene Penthièvre), ist die Urenkelin des Königs Louis XIV. Sie erbt das Schloss von Amboise im Jahre 1815, bevor sie es 1821 ihrem Sohn Louis-Philippe hinterlässt. Der spätere Bürgerkönig (1773 / gekrönt 1830 / † 1848) kauft 46 Häuser, die in jener Zeit das Schloss umgeben, lässt sie abreißen und schafft dadurch mehr Raum rund um die Befestigung. Die ehemaligen Küchen in den Wohngemächern der Königin (Wohngemächer der Sieben Tugenden) werden zu Pferdestellen umgebaut. Die königlichen Wohngemächer werden zeitgemäß dekoriert. Auf der Etage "Louis-Philippe" (Flügel "Louis XII. - François I.") gelangt man zunächst in ein Vorzimmer, anschließend in einen Schlafraum und einen Musiksaal. Mit seinen vielen Porträts und Möbeln im Empire- und Restaurationsstil, sowie in dem nach ihm benannten Stil erinnert dieser Saal an seinen Aufenthalt und an die ihm nahestehenden Personen.

1 2 3

Facebook Tripadvisor Twitter Instagram Google +